eyeable

You are Human

Dein Recht auf Therapie

Was sagt das Gesetz zur Therapie und wie kannst du mit Kostendeckung der gesetzlichen Krankenkassen  auf private Leistungen zugreifen.

So zahlt die gesetzliche Krankenkasse die Psychotherapie-Kosten bei nicht kassenzugelassenen Behandelnden.

 Rechtlicher Hintergrund der Kostenerstattung:

Grundsätzlich müssen gesetzliche Krankenkassen (GKV) eine flächendeckende, bedarfsgerechte und wohnortnahe Versorgung ihrer Versicherten gewährleisten. Darüber hinaus müssen sie rechtzeitig für die notwendige Behandlung ihrer Versicherten sorgen. 

Es wird vom Systemversagen gesprochen, falls Sie trotz angemessener Suchaktivitäten bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten nur nach einer unzumutbar langen Wartezeit einen Therapieplatz finden, somit ist Ihre GKV nicht in der Lage, diesen gesetzlichen Auftrag zu erfüllen.

 In diesen Fällen haben Sie das Recht, sich die notwendige Leistung selbst zu beschaffen. Die Kosten, die Ihnen durch diese selbst beschafften Leistungen entstehen, muss die GKV erstatten. Dieser Anspruch ist in § 13 Absatz 3 SGB V gesetzlich geregelt und gilt gegenüber allen gesetzlichen Krankenkassen.

Generell gilt in diesem Zusammenhang allerdings, dass der Patient beim Kostenerstattungsverfahren belegen muss, dass er sich vergeblich bemüht hat, einen Therapieplatz bei einem niedergelassenen Therapeuten mit Kassensitz zu finden. Dazu sollte er Anrufe und Absagen bei einer bestimmten Zahl von Therapeuten schriftlich dokumentieren.  Günstig ist es, wenn der Patient zudem nachweisen kann, dass er sich auch an die Termin-Servicestellen gewandt hat und diese ihm keinen zeitnahen Termin für eine Sprechstunde vermitteln konnten.

 Auch hier sollte er Absagen in einem Telefonprotokoll festhalten bzw. das Schreiben der Termin-Servicestelle beilegen.  Mittlerweile verweist eine zunehmende Zahl von Krankenkassen für den erforderlichen “Nachweis des Systemversagens”, also das Sammeln von Absagen, explizit an die Termin Service stellen. D.h. diese Krankenkassen machen es für die Bewilligung des Antrags mehr oder weniger zur Bedingung, dass die Termin-Servicestellen wiederholt (ca. 5-mal) nicht in der Lage waren, dem Hilfesuchenden unter zumutbaren Bedingungen einen adäquaten Therapieplatz zu vermitteln. 

Sonderfall Kostenerstattung bei Heilpraktiker Leistungen in Regionen mit besonders ausgeprägtem Mangel an approbierten psychologischen Psychotherapeutinnen und daraus resultierenden unzumutbar langen Wartezeiten, bekannt sind bis zu 12 Monate, sind die gesetzlichen Krankenkassen in der Praxis dazu übergegangen in einzelnen Ausnahmefällen auch die Kosten für psychotherapeutische Behandlungen durch Heilpraktiker für Psychotherapie per Kostenerstattung zu übernehmen. 

Wir empfehlen gesetzlich versicherten Hilfesuchenden, die in Regionen mit derart langen Wartezeiten bei approbierten Psychologischen Psychotherapeuten einen Therapieplatz suchen, sich bei ihrer Krankenkasse nach den genauen Bedingungen für eine Kostenerstattung bei einer Heilpraktiker-Behandlung zu erkundigen.

 

Um Dir den Weg zu vereinfachen, hast Du hier die Möglichkeit diese Vorgefertigte Formular zu nutzen in Kombination mit der Datenbank.

Wir wünschen Dir, das du schnell deinen professionellen Helfer*innen in deiner Nähe findest.

Antrag auf Kostenübernahme

Deine Daten

Dein Name  _______________________                Adresse       _______________________

Straße          _______________________                PLZ Ort        _______________________ 

Telefon        _______________________                E-Mail          _______________________

Dein Name  _______________________  

Adresse       _______________________

Straße          _______________________         

PLZ Ort        _______________________ 

Telefon        _______________________             

E-Mail          _______________________

Deine Daten

Datum                                    __________________________           

 Name der Krankenkasse   __________________________                      Adresse      ________________________

Straße                                    __________________________                     PLZ Ort      _________________________

Datum                                    __________________________           

 Name der Krankenkasse   __________________________                     

Adresse    

 ________________________

Straße                                    __________________________                     

PLZ Ort     

 _________________________

Antrag nach (§ 13 Abs. 3 SGB V) auf Kostenerstattungsverfahren

Versicherungsnummer:  _____________________________  

Sehr geehrte Empfängername Krankenkasse,

eine Therapie ist auf Grund meines schlechten seelischen Zustandes dringend erforderlich. Leider konnte ich wie zu ersehen ist keinen kassenärztlichen Therapieplatz finden. Hiermit beantrage ich das Kostenerstattungsverfahren für eine Privatärztliche Psychotherapie.

Nachweis der Ablehnungen

Anzahl Therapeut*in Telefon Wartezeit Datum Ort
1
2
3
4
5

Sollte noch ein Nachweis für eine Dringlichkeitsbescheinigung benötigt werden, wird diese gerne nachgereicht werden.  

Sollten Sie weitere Unterlagen benötigen teilen Sie mir dieses bitte schnellstmöglich mit.

Parallel zu diesem Schreiben werde ich mich schon um einen privatärztlichen Therapieplatz kümmern damit mein Leiden schnellstmöglich durch eine professionelle Therapeutische Hilfe gelindert wird.

Mit freundlichen Grüßen,

_____________    ___________

Unterschrift   /  Ort Datum

(Unsere Empfehlung ist es dieses per Einschreiben schicken)

TOP
X